Neuwahlen im Kreisverband der FDP Kaufbeuren

Beim Kreisverband Kaufbeuren der FDP gibt es eine neue Vorsitzende: Angelika Zajicek, die bisherige Stellvertreterin, übernimmt nach einstimmiger Wahl das Amt der Kreisvorsitzenden. Die 55jährige selbständige Handelsfachwirtin ist seit 2008 Mitglied des Stadtrates und Fraktionsvorsitzende. Stellvertreter der Vorsitzenden ist künftig Johannes Espermüller. Der Tierarzt sitzt seit 2002 für die FDP im Stadtrat. Zum Schatzmeister bzw. Schriftführer gewählt wurden wie bisher Werner Tiedmers und Sebastian Zajicek Beisitzerin ist Charlotte Brendel.

Zajicek bedankte sich beim bisherigen Vorsitzenden, Ernst Dollinger, für dessen geleistete Arbeit und bedauerte seinen politischen Rückzug. Dollinger trat aus beruflichen und persönlichen Gründen für dieses Amt nicht mehr an.

Der neue Vorstand will sich künftig vordergründig um die Kommunalpolitik kümmern. Durch die massive Präsenz der CSU im Stadtrat sei es notwendig, mit eigenen Vorschlägen ein gewisses Korrektiv zu bilden.
Dies habe allerdings mit Opposition nichts zu tun.

Auch will sich der FDP Kreisverband stärker in der Öffentlichkeit präsentieren. In früheren Zeiten unter der langjährigen Vorsitzenden, Ange Stracke, sei die FDP in Kaufbeuren die einzige Partei gewesen, die sich regelmäßig mit ihrem „Mitteilungsblättchen“ an die Kaufbeurer gewandt und diese politisch über ihre Ziele und Vorstellungen sowohl im Bund, wie auch im Landtag und im Stadtrat informiert habe. Nun nutze die FDP Kaufbeuren neue Medien und tritt ab sofort mit einer neuen Website im Internet auf: www.fdp-kaufbeuren.de

Ch. Brendel

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu posten.